Home » Reggae: Reggaeton, Dreadlocks, Dub, Early Reggae, Greensleeves Rhythm Album, Taxi Riddim, Battyman-Tune, Winston Riley, Stalag by Source Wikipedia
Reggae: Reggaeton, Dreadlocks, Dub, Early Reggae, Greensleeves Rhythm Album, Taxi Riddim, Battyman-Tune, Winston Riley, Stalag Source Wikipedia

Reggae: Reggaeton, Dreadlocks, Dub, Early Reggae, Greensleeves Rhythm Album, Taxi Riddim, Battyman-Tune, Winston Riley, Stalag

Source Wikipedia

Published August 28th 2011
ISBN : 9781159286958
Paperback
36 pages
Enter the sum

 About the Book 

Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verf gbaren Wikipedia-Enzyklop die. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Reggaeton, Dreadlocks, Dub, Early Reggae, Greensleeves Rhythm Album, Taxi Riddim, Battyman-Tune, WinstonMoreDieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verf gbaren Wikipedia-Enzyklop die. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Reggaeton, Dreadlocks, Dub, Early Reggae, Greensleeves Rhythm Album, Taxi Riddim, Battyman-Tune, Winston Riley, Stalag Riddim, My Boy Lollipop, Coxsone Dodd, Sleng Teng Riddim, Duke Reid, Rocksteady, Sting-Festival, Ragga, The Alliance, Sentinel Sound, Soundsystem, Pow Pow Movement, Fully Loaded, Reggae in Australien, Roots-Reggae, Brothers Keepers, Rude boy, Sonia Pottinger, Hard Wax, Toasting, Deejay, Lovers Rock, Singjay, Conscious Reggae, Tiraera, Passa Passa, Sambareggae, One Love Peace Concert, Sisters Keepers, One Drop, Raggasonic. Auszug: Reggaeton (auch Reggaet n oder in spanischer Schreibweise Reguet n) ist eine Musikrichtung, die sich aufbauend auf Reggae, Dancehall, Hip-Hop, Merengue Hip Hop, lateinamerikanischen Musikrichtungen und Elektronischer Tanz-Musik entwickelt hat. Die Musikrichtung hat bereits eine ber 20-j hrige Geschichte, ihr gelang aber erst Anfang des 21. Jahrhunderts der internationale Durchbruch. In den USA bauten seit Ende der 1990er Jahre einige Majorlabel Beteiligungen an Plattenfirmen in Puerto Rico auf, um die Musik vertreiben zu k nnen. Auch zahlreiche Kollaborationen zwischen puerto-ricanischen und US-amerikanischen Musikern, vor allem aus der Hip-Hop-Szene, trugen zur aktuellen Popularit t des Musikstils bei. Der Reggaet n entstand - weitgehend unabh ngig voneinander - in verschiedenen Regionen: Die ersten Reggaemusiker Lateinamerikas tauchten Mitte der 1970er in Panama auf. Der Reggae war hier dank der vielen jamaikanischen Einwanderer, die zum Bau des Panamakanals ins Land gekommen waren, popul r geworden. Entscheidende, den Reggaet n ebenfalls charakterisierende Elemente wie Einfl sse aus Hip-Hop und House, wurden jedoch erst sp ter von K nstlern aus Puerto Rico entwickelt. Die ersten spanischsprachigen Hip-Hop-Tapes kamen Mitte der 1980er aus Puerto Rico. Anfang der 1990er fand auch...