Home » Behinderung Und Rehabilitation Im Sozialen Rechtsstaat by Felix Welti
Behinderung Und Rehabilitation Im Sozialen Rechtsstaat Felix Welti

Behinderung Und Rehabilitation Im Sozialen Rechtsstaat

Felix Welti

Published December 31st 2005
ISBN : 9783161487255
Hardcover
841 pages
Enter the sum

 About the Book 

English summary: Felix Welti examines disability and rehabilitation as legal terms. In his study, he deals with the results of medical and sociological research and the discussion about the International Classification of Functioning, Disability andMoreEnglish summary: Felix Welti examines disability and rehabilitation as legal terms. In his study, he deals with the results of medical and sociological research and the discussion about the International Classification of Functioning, Disability and Health within the World Health Organization, describing the responsibility of the German social state - the constitutional term for welfare state - in its historical, juridical and institutional forms. He does a general systematic analysis of the dignity, equality, self-determination and participation of the disabled under German and European law, using many examples from social security, labor law, guardianship and other legal and social problems.For this book, Felix Welti received the Zarnekow-Forderpreis fur Rehabilitationsforschung in 2006. German description: Behinderung, Rehabilitation, Gleichstellung, Selbstbestimmung und Teilhabe behinderter Menschen sind grundlegende Begriffe des Verfassungsrechts, des offentlichen Rechts und hier speziell des Sozialrechts geworden. Felix Welti arbeitet die Rechtsbegriffe Behinderung und Rehabilitation aus ihren gesellschaftlichen, sozialmedizinischen, sozialwissenschaftlichen, institutionellen und politischen Bezugen heraus und berucksichtigt insbesondere die Bemuhungen der Weltgesundheitsorganisation um einen einheitlichen wissenschaftlichen Begriff der Behinderung. Auf historischer, verfassungsrechtlicher und systematischer Ebene untersucht er die Verantwortung des sozialen Rechtsstaats fur behinderte Menschen und ihre Rehabilitation. Der Autor begrundet, dass Anerkennung und Schutz der Menschenwurde und der Grundrechte allen behinderten Menschen zukommt und entfaltet dogmatisch ihren Benachteiligungsschutz durch das Grundgesetz und die europaischen Antidiskriminierungsregeln. Dieser Schutz wird dabei als Regel rechtlicher Gleichheit und Prinzip sozialer Gleichheit gedeutet. Selbstbestimmung und Teilhabe behinderter Menschen sind Wirkungsweisen staatlich geschutzter Grundrechte behinderter Menschen. An zahlreichen Beispielen aus dem Sozialrecht, Betreuungsrecht, Schadensersatzrecht und Arbeitsrecht erlautert der Autor diese Wirkungsweisen.Die Arbeit wurde 2006 mit dem Zarnekow-Forderpreis fur Rehabilitationsforschung ausgezeichnet.